freiRAUM-Instrument: Regional-, Destinations-, Infrastruktur-Entwicklung mit Fokus auf ländliche Räume

Wer? Wie? Was? Wo? Ziel: aus den einzelnen Instrumenten eine Sinfonie zu machen, für heute und morgen. Step by step:

  1. Kontaktaufnahme durch öffentliche Institutionen, Gemeinden, Organisationen, Gewerbetreibende….
  2. Bei einem Erstgespräch werden die Potentiale, Bedürfnisse, Qualitäten, Besonderheiten, Herausforderungen erkundet und besprochen. 
  3. Das Team von CAMPsurfing GmbH analysiert die Informationen und Aufnahmen vor ORT und entwickelt in der Ideenwerkstatt einen Entwurf für eine Roadmap
  4. In Kooperation mit den Partner_innen wird aus dem Entwurf und Vorschlag eine roadmap mit timeline erstellt und präsentiert, wo die freiRAUM-Instrumente eine wesentliche Rolle in der Umsetzung einnehmen 
  5. Vorhaben bezogene Projektentwicklung bedeutet für uns, dass das Team von CAMPsurfing GmbH mit Partner_innen auch die Umsetzung begleitet & unterstützt & vernetzt und GEMEINSAM vor Ort Schritt für Schritt die Zielsetzungen verfolgt, umsetzt und ggfls. mitbetreibt

freiRAUM-Instrument: RAUMentwicklung

Innovative, touristische Angebote und Erlebbarmachung von NaturRAUM inkl. rekreativen Outdoor-Stützpunkten mit Shelter-Funktion.

Auswahl: NIDUS 24/7 – Modelle (SMALL, MEDIUM, LARGE; renderings):  für Natur-, Erholungs-, Auszeit-, Aussicht-Suchende. Als ´Mobiles Wirtschaftsgut´ (nidus: lat. Nest) Individuell/einzeln, als Nidus-Dorf/Gemeinschaft oder als kommunales/regionales Netzwerk. 

Inspiration: Die ortsspezifische Natur, Tierwelt und ihre Behausungen.

Eine Verschmelzung von Natur, Kunst, Design für mehr Auszeit, Ruhe und Lebensqualität. Füße hoch, Schultern runter. Tief durchatmen, Weitblick: Gäste erfahren ein positives Ergebnis für ihre Gesundheit durch die Wirksamkeit aus der Naturtherapie.

Im Mittelpunkt steht die Natur. Die Oberflächen der Nidus 24/7-Modelle in 3 verschiedenen Grössen passen sich ihrer natürlichen Umgebung nach dem Prinzip „Camouflage“ an.

Sie sind wie kleine Wesen auf Füssen, die eine Zeit lang an genau diesem Platz verweilen, aus natürlichen Materialien. Kreislauffähig und nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit. 

Mit Aussichtsplattform, das Plateau vor dem Eingang bietet gleichzeitig Sitz- und Aufenthalt, Schlafnische und Rückzug, Stauraum. Vermittelt und fördert unser Gemeinschaftsgefühl und unsere Verantwortung für unsere Umgebung, Sicherheit, Alleinstellung/Privatsphäre. Die Produktion und Montage ist in unserem Unternehmen verankert.

 

freiRAUM-Instrument: Vernetzung, Inklusion, Cluster und Gemeinschaft

Etablierung und Förderung von Kooperationen, Communities, und Wirtschaftsgemeinschaften – digital und analog

Vernetzung, Vermittlung und Kooperation wie Synapsen im Körper oder Pilze im Wald: GEMEINSAM zu einer Sinfonie; gemeinsam stärker

freiRAUM-Instrument:  

Besucherlenkung,

crowd- und customer experience management

siehe u.a. Videoclip unten

On tour: ´Gourmet-Tour´ & ´Guided-Tour´, Sinnes-Safari von A-Z

DNA und Story, Natur und Kultur einer Destination und Region erleben und kennenlernen…abseits der touristischen Hotspots

Gäste „surfen“ eine Region. „Surfen“ ist gut für den Körper, macht Spaß, ist Stresskiller und Heilmittel, fordert und fördert Achtsamkeit (die Aufmerksamkeit auf den Moment) und hinter jeden neuen Welle, hinter jeder neuen Kurve wartet ein neuer Horizont und ein Erlebnis…Gut schlafen, Schultern senken, auftanken, tief durchatmen…

Sichtbar machen, Potential nutzen, aufwerten und fördern

on tour aktiv unterwegs…zu Fuss, mit dem Fahrrad oder E-mobil. Step by step: